Rotraut Rumbaum  Mindful Motion

Rotraut Rumbaum

Mindful Motion

Entwicklung und Gesundheit durch körperliches Gewahrsein, Bewegung, Tanz, Dialog

Ich finde es einfach nur Klasse, von Rotraut den geborgenen Raum und einfühlsame Unterstützung zu bekommen, um mal auf diese Weise meine weibliche Seite erforschen und leben zu können.

Rotraut ist für mich eine sehr professionelle Tangolehrerin und gleichzeitig Lifecoach. Sie beherrscht es einfach spitzenmäßig, sich in mich, Mann Ende 30, hineinzuversetzen.


Ihr gelang es von Beginn an, mich da abzuholen wo ich gerade bin. Sowohl im Tango, als auch in anderen Lebensbereichen, die eben gerade an die Oberfläche gespült werden. 


Ich bin ein normaler Mann, mit einer Frau verheiratet und seit kurzem auch Familienvater.


Ich habe nur ein Hobby: Crossdressing.


Da ich ihre Professionalität als Coach sehr wertschätze offenbarte ich ihr nach einigen Stunden mit dem richtigem Gehen beim Tango ,mit etwas Mut, diese Leidenschaft von mir.


Rotraut ging unvoreingenommen und interessiert darauf ein. Sie bot mir an, die Stunden bei ihr in Damenkleidung Tango zu tanzen und diese Zeit für Selbstexploration in der Frauenrolle zu nutzen. 


Sie ermöglichte mir auch, mich in ihren Räumlichkeiten umzuziehen und zu schminken.  


Zu Beginn meines Tango-Coachings war es für mich ein Ziel, sowohl die Schritte als auch die Rolle in der führenden UND in folgenden Rolle zu erlernen. 


Ich bin der Ansicht, mich so leichter in mein Gegenüber hinein versetzen und den Tango in seiner Gesamtheit und Komplexität besser begreifen zu können.


Zwischen den Tangolernblöcken hatte ich auch mal die Idee, einfach nur mit meinen High Heels laufen zu üben, so als würde ich als Frau lässig durch die Stadt schlendern. Auch da kann Rotraut die Kniffe gut vermitteln, um sich elegant auf Absätzen fortzubewegen und dabei ein Gefühl für die Hüfte zu entwickeln.


Rotraut ist allgemein sehr offen für spontane Planänderung.


In einer Abfolge von Übungseinheiten mit dem Schwerpunkt Folgen hatte ich mal kurz meine Augen geschlossen. Das war neu für mIch und ich wollte mehr davon. Sie unterstützte das ganz wunderbar.


Mit geschlossenen Augen zu tanzen war für mich ein vollkommener Genuss und eine Entdeckungsreise in mein tiefstes Inneres. Das war einfach nur göttlich.   


Darüber hinaus erfuhr ich durch meine Fragen in Sachen Frauenkleidung von Rotraut, dass sie Kenntnisse im Nähen hat,  und konnte praktischen Rat erhalten. Beispielsweise zu möglichen  Stilrichtungen, Farb- und Formkombinationen, wenn man als Mann und TangotänzerIn in einem sinnlichen Tangokleid glänzen möchte.


Falls das für jemanden interessant sein sollte: Ich hatte mir für den Tanz High Heels in Übergröße besorgt und von einem Schuster mit einer Tanzschuhsohle versehen lassen, da Damentanzschuhe ab Größe 44 eher schlecht zu bekommen sind. 


Ich finde es einfach nur Klasse, von Rotraut den geborgenen Raum und einfühlsame Unterstützung zu bekommen, um mal auf diese Weise meine weibliche Seite erforschen und leben zu können. 


Noch arbeite ich an meinem Mut, um so auch mal auf eine Milonga zu gehen.  Bin aber zuversichtlich, dass dies bald so weit sein wird....