Rotraut Rumbaum  Mindful Motion

Rotraut Rumbaum

Mindful Motion

Entwicklung und Gesundheit durch körperliches Gewahrsein, Bewegung, Tanz, Dialog

Der Gong, der zunächst kaum hörbar, dann immer kräftiger, ja mächtiger wurde, hat mich dann zu Erinnerungen und Bildern getragen, die sehr tief und intensiv für mich sind. Gegen Ende hatte ich das Gefühl von übergreifender Verbundenheit, die die Klänge des Gongs mir eröffnet haben.

Bei Rotraut habe ich eine intensive, beglückende Klangreise erlebt. Sie hat mich zunächst kurz über den Ablauf und den Einsatz verschiedenster Instrumente informiert. In dem Raum habe ich mich gleich wohlgefühlt: die Liege mit den Decken, der große Gong, die kleineren und größeren Instrumente, die Farben und Materialen haben in mir Ruhe und gleichzeitig Aufmerksamkeit ausgelöst. Da ich Rotraut und ihre sorgfältige, einfühlsame Arbeit schon länger vom Tango Coaching kenne, habe ich von Beginn an vertrauensvoll die Augen geschlossen, um mich ganz auf meine Empfindungen und inneren Antworten auf die Klänge konzentrieren zu können. Die ersten Klänge und Vibrationen von einer grossen Schamanentrommel habe ich im Stehen, ganz nah hinter dem Rücken gespürt. Ich erinnere mich an das Gefühl großer Überraschung, wie ich diese Klänge zunächst in und um meine Wirbelsäule gefühlt habe und sie dann immer mehr im ganzen Körper direkten Widerhall hatten. Es entstanden Bilder von Verwurzeltsein, Schutz von mehreren Figuren im Rücken, ja sogar Flügel zu haben. Diese Erfahrung der direkten körperlichen Antwort auf die Klänge und die auftauchenden Bilder oder Empfindungen als Begleitung waren sehr eindringlich für mich. Auf der Liege habe ich dann ganz andere Töne gehört, zarte, fremde, hohe. Jetzt kamen auch ganz andere Antworten: Erinnerungen als Kind, ein inniges Gefühl von Heiterkeit breitete sich in mir aus, das sehr wohltuend war. Die Klangschalentöne haben mich mit meinem Herzschlag verbunden und ein tiefes Gefühl von Ruhe stellte sich ein. Der Gong, der zunächst kaum hörbar, dann immer kräftiger, ja mächtiger wurde, hat mich dann zu Erinnerungen und Bildern getragen, die sehr tief und intensiv für mich sind. Gegen Ende hatte ich das Gefühl von übergreifender Verbundenheit, die die Klänge des Gongs mir eröffnet haben. In diesem ganzen Prozess hat mich der Klang von Rotrauts Stimme leise begleitet und mir ermöglicht, während meiner Reise auch in der Verbundenheit mit ihr im Raum zu bleiben. Das Ende der Klangreise war so gestaltet, dass ich gut loslassen und meine Augen öffnen konnte, mich wohl, gestärkt, weit und verbunden gefühlt habe. Im Rückblick denke ich, dass Rotraut den Ablauf der Klangreise und den Einsatz der Instrumente so gewählt hat, dass es sehr gut zu mir gepasst hat und mir dadurch Raum für Öffnung und Weitung meines inneren Erlebens gegeben hat. Meinen herzlichsten Dank an Dich, liebe Rotraut!